Seite auswählen

Feingeist Allgemeine Geschäftsbedingungen

Zustimmung zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGBs):

Durch die Nutzung der Feingeist Webseite, Dienste, Software oder Inhalte (Zusammenfassend “Service” oder “Software”) stimmen Sie den folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGBs) zu. Hinsichtlich der Qualität unserer Website und Ihrer Vorlieben bezüglich Unserer Services bitten Wir Sie um Ihr Feedback. Sollten Sie eine Beschwerde haben oder Kenntnis davon haben, dass diese Bedingungen von einem User oder Dritten gebrochen werden, bitten Wir Sie, Uns zu kontaktieren. Schreiben Sie Uns einfach eine E-Mail an support@feingeist.io In diesen AGBs bezeichnen die Begriffe „wir“, „uns“ und “Feingeist” die Feingeist Software GmbH mit Sitz in Sandstraße 58, 40789 Monheim.

Preise

Unsere Software und Services sind teilweise kostenlos oder bieten eine 30 Tage Testversion. Die Testversionen beinhalten alle Funktionen und keinerlei Beschränkungen. Feingeist behält sich das Recht vor, Zahlungen für seine Software und Services zu verlangen. Alle Details zu unseren Preisen finden Sie für MailButler unter https://www.feingeist.io/de/mailbutler/ und für Shimo unter https://www.feingeist.io/de/shimo. Feingeist behält sich das Recht vor die Preise jederzeit zu ändern. Im Preis ist die gesetzliche Umsatzsteuer enthalten, soweit anfallend. Feingeist behält sich vor, die Preise für Abonnements von Zeit zu Zeit anzupassen (nach oben oder unten). Dies kann geschehen aufgrund von Wechselkursänderungen, Preisänderungen im Zahlungsverkehrs, Änderung beim Bezug von Leitungs-, Server- und Clouddienstleistungen, Änderungen durch den Bezug von Royaltyzahlungen an Dritte, Erweiterung des Dienstes durch zusätzliche Services. Im Falle einer Preisanpassung wird Feingeist die Kunden mindestens vierzehn Tage vor Vertragsverlängerung entsprechend informieren. Dem Kunden steht ein Sonderkündigungsrecht bei Preisanpassungen zu.

Kauf

Mit der Bestellung erklärt der Kunde verbindlich sein Vertragsangebot. Wir werden den Zugang der Bestellung des Kunden unverzüglich bestätigen. Der Kunde hat vor Vertragsschluss zu überprüfen, ob die Spezifikation der Software seinen Wünschen und Bedürfnissen entspricht. Ihm sind die wesentlichen Funktionsmerkmale und -bedingungen der Software bekannt. Zur Überprüfung der Spezifikationen dienen die kostenlose Software und Testversionen ohne Beschränkungen. Der Kunde kann den Preis per Kreditkarte oder Paypal zahlen. Lieferungen erfolgen ausschließlich elektronisch durch Bereitstellung von Links zum Herunterladen der Software und der Übermittlung des Lizenzschlüssels per Email. Für gelieferte Lizenzschlüssel besteht kein Widerrufs- oder Rückgaberecht. Die Software kann vorher als Testversion ohne Beschränkungen auf Brauchbarkeit getestet werden. Der Kunde stimmt der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch dritte zwecks Abwicklung der Bestellung ausdrücklich zu. Die einschlägigen gesetzlichen Datenschutzbestimmungen werden beachtet. Feingeist ist zur Erbringung ihrer Leistungen erst nach vollständiger Zahlung der vereinbarten Vergütung durch den Kunden verpflichtet. Der Dienstleistungsvertrag wird für die jeweils vom Kunden bestellte Laufzeit fest abgeschlossen.

Abonnements

Verträge für Abonnements laufen, soweit nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart ist, unbefristet und beginnen mit Zustandekommen des Vertrages. Kündigungen müssen im MailButler Dashboard (https://master.mailbutler.io/) erfolgen. Die Kündigungsfrist beträgt für sämtliche Abonnements ein Monat vor Ablauf der Vertragslaufzeit. Maßgeblich ist der Eingang der Kündigung bei Feingeist. Erfolgt keine rechtzeitige Kündigung, verlängert sich das Abonnement um die jeweils vereinbarte Vertragslaufzeit. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen bleibt unberührt.

Registrierung und Benutzerkonto

Um Unserer Features und Dienste nutzen zu können müssen Sie sich als User registrieren. Das Mindestalter für die Registrierung beträgt 18 Jahre. Sie dürfen sich nur dann als Nutzer registrieren, wenn Sie (a) Unsere Bedingungen akzeptiert haben; (b) Sie Uns Ihre zur Registrierung notwendigen Daten vollständig und korrekt übermittelt haben; und Sie (c) Unser Registrierungsformular vollständig ausgefüllt haben und von Uns per E-Mail eine Anmeldungsbestätigung erhalten haben. Bestimmte Inhalte und Dienste können unter Umständen nur bestimmten Usern zugänglich gemacht, beziehungsweise für sie gesperrt werden. Diese Einteilung in verschiedene Benutzergruppen, die unterschiedliche Zugangsberechtigungen genießen, liegt einzig in Unserem Ermessen. Mit Ihrer Registrierung garantieren Sie, dass die von Ihnen für Ihren Account gemachten Angaben (sowie alle von Ihnen bereitgestellten Informationen, egal ob Teil Unseres Registrierungsprozesses oder anderweitiger Prozesse) vollständig, wahrheitsgemäß, zutreffend und in keiner Weise irreführend sind. Sollten sich Ihre Informationen ändern, sind Sie dafür verantwortlich, Uns über etwaige Änderungen in Kenntnis zu setzen und dafür zu sorgen, dass diese stets auf dem aktuellen Stand sind. Für jegliche Aktivitäten auf Ihrem Account sind allein Sie verantwortlich, egal ob diese ausdrücklich oder implizit von Ihnen autorisiert wurden, oder nicht. Über jedwede unautorisierte Nutzung Ihres Accounts haben Sie uns unverzüglich in Kenntnis zu setzen. Für etwaige Verluste, die Uns, einem anderen User oder Besucher Unserer Website durch die unautorisierte Nutzung Ihres Accounts seitens Dritter entstehen, können Sie im Zweifel haftbar gemacht werden. Die Nutzung eines fremden Benutzerkontos ist Ihnen untersagt. Für etwaige Verluste oder Schäden, die Ihnen in Folge des Versäumnisses entstehen, diese Verpflichtungen einzuhalten, können Wir nicht haftbar gemacht werden. Bitte beachten Sie, dass die von Ihnen gemachten Angaben (Ihr Name, Emailadresse, etc.) unter Umständen auf Unserer Website angezeigt werden können (z.B. im Zusammenhang mit Ihrem Feedback, Ihren Kommentaren oder anderen Inhalten).

Stand der Technik

Es wird darauf hingewiesen, dass es nach dem Stand der Technik nicht möglich ist, Fehler in Software unter allen Anwendungsbedingungen auszuschließen. Die Software hat die vereinbarte Beschaffenheit, eignet sich für die vertraglich vorausgesetzte und gewöhnliche Verwendung und hat die bei Software dieser Art übliche Qualität, sie ist jedoch wie üblich nicht fehlerfrei. Eine Funktionsbeeinträchtigung der Software, die aus Hardwaremängeln, Umgebungsbedingungen, Fehlbedienungen u.ä. resultiert, ist kein Mangel.

Urheberrechte & Eigentumsvorbehalt

Die Urheberrechte und alle sonstigen geistigen Eigentumsrechte an Software und Services gehören uns oder unseren Lizenzgebern. Alle Rechte sind vorbehalten. Das Urheberrecht, Patentrechte, Markenrechte und alle sonstigen Leistungsschutzrechte an der Software stehen ausschließlich Feingeist zu. Soweit die Rechte Dritten zustehen, haben wir die entsprechenden Rechte eingeholt.

Nutzung

Der Kunde darf die gelieferte Software und Service für die bestellten und bezahlten Arbeitsplätze für eigene Zwecke benutzen (einfaches Nutzungsrecht). Er darf die Software auf zwei, von Ihm verwendeten, Geräten installieren. Vervielfältigungen sind zulässig, soweit die jeweilige Vervielfältigung für die Benutzung der Software notwendig ist. Zu den notwendigen Vervielfältigungen zählen die Installationen der Software auf die Festplatte des Kunden sowie das jeweilige Laden in den Arbeitsspeicher der Hardware des Kunden. Zulässig ist zudem die Anfertigung einer Sicherheitskopie durch den Kunden. Sofern der Kunde die eingesetzte Hardware wechselt, ist er verpflichtet, die Software von der bisher benutzten Hardware zu entfernen. Unzulässig ist der Einsatz der Software in einem Netzwerk o.ä. des Kunden, was es ermöglicht, dass über die erworbene Anzahl der Arbeitsplätze hinaus, mehrere Nutzer des Kunden zeitgleich auf die Software zugreifen. Der Kunde ist berechtigt, soweit kein wichtiger Grund vorliegt, die Software auf Dauer an Dritte weiterzugeben, wenn der Dritte sich mit der Geltung dieser AGB einverstanden erklärt. Der Kunde ist zudem verpflichtet, uns unaufgefordert den vollständigen Namen und die Anschrift des Dritten mitzuteilen.

E-Mail Tracking

Im Zusammenhang mit MailButler’s E-Mail-Tracking-Funktion erhebt Feingeist keine Informationen die von Feingeist einer natürlichen Person zugeordnet werden können und daher erhebt, verarbeitet oder nutzt Feingeist keine personenbezogenen Daten. Jedoch können Sie als Absender das Lese-Datum und die Lese-Uhrzeit einem E-Mail-Empfänger zuordnen. Daher erheben und nutzen Sie Informationen, die personenbezogene Daten im Sinne der für Sie geltenden Gesetze darstellen könnnen.

Ihre Verpflichtung
Wenn Sie MailButler’s E-Mail-Tracking-Funktion verwenden, müssen Sie alle für Sie geltenden Gesetze befolgen, insbesondere solche zum Schutz der Privatsphäre und Datenschutzgesetze. Eventuell müssen Sie den Empfänger über die E-Mail-Tracking-Funktion informieren, eine Widerspruchsmöglichkeit anbieten oder die vorherige Zustimmung des Empfängers einholen. In Zweifelsfällen, verzichten Sie auf die Nutzung der E-Mail-Tracking-Funktion.

Sie akzeptieren hiermit, dass im Verhältnis zwischen Ihnen und Feingeist, Sie die alleinige verantwortliche Stelle im Sinne des Datenschutzrechts sind und den Empfänger entsprechend informieren. Einzelheiten über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit der E-Mail-Tracking-Funktion sind in Feingeists Datenschutzrichtlinie erläutert. Feingeists Datenschutzrichtlinie enthält auch Informationen, wie E-Mail-Empfänger das E-Mail-Tracking verhindern können. Beachten Sie, dass ein Link auf diese Datenschutzrichtlinie in einer E-Mail unter Umständen nicht den Anforderungen der für Sie geltenden Datenschutzgesetze genügt.

Freistellungsverpflichtung
Wenn Dritte (z.B. Email-Empfänger oder Behörden) Ansprüche gegen Feingeist erheben oder Verletzungen ihrer Rechte behaupten, die auf der Behauptung beruhen, dass das Email-Tracking rechtswidrig ist, so gilt Folgendes: Sie sind verpflichtet Feingeist sofort von diesen Ansprüchen freizustellen, Feingeist angemessen bei der Rechtsverteidigung zu unterstützen und Feingeist von den Kosten der Rechtsverteidigung gegen solche Ansprüche freizustellen (einschließlich angemessener Anwaltskosten). Die Verpflichtung, Feingeist zu entschädigen, setzt voraus, dass Feingeist Sie unverzüglich schriftlich über derartige Ansprüche informieren, keine Zugeständnisse oder Anerkenntnisse oder diesen gleichkommende Erklärungen abgeben und es Ihnen ermöglichen – auf Ihre Kosten – alle gerichtlichen und außergerichtlichen Verfahren und / oder Verhandlungen über die Ansprüche zu führen, wenn und soweit dies im Rahmen des geltenden Rechts zulässig ist.

Die Freistellungsverpflichtung gilt nicht, wenn Sie eine natürliche Person sind, die diesen Vertrag für Zwecke abschließt, die weder überwiegend Ihrer gewerblichen noch Ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können (siehe § 13 BGB) (“Verbraucher“)

Gerichtsstand

Die hier vorliegenden Bedingungen sind gemäß den Gesetzen Deutschlands auszulegen und zu interpretieren. Der Gerichtsstand für alle aus oder im Zusammenhang mit den hier vorliegenden Bedingungen entstehende Streitigkeiten, einschließlich aller Fragen hinsichtlich seiner Existenz, Gültigkeit oder Terminierung unterliegen ausschließlich dem deutschen Recht.

Änderungen

Wir behalten Uns das Recht vor, Unsere Bedingungen von Zeit zu Zeit zu aktualisieren. Über etwaige Änderungen werden Wir Sie rechtzeitig in Kenntnis setzen. Sofern Wir von Ihnen keinen schriftlichen Widerspruch innerhalb der gesetzlichen Frist erhalten, oder Sie die Website, ihre Dienste oder Inhalte nach der Veröffentlichung Unserer geänderten Bedingungen erneut nutzen, gelten diese als von Ihnen akzeptiert. Aus diesem Grund sollten Sie die Website regelmäßig besuchen und die aktuellen Bedingungen einsehen, da diese für Sie verbindlich sind.

Salvatorische Klausel

Sollte eine oder mehrere der vorstehenden Bestimmungen ungültig sein, so soll die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt werden. Dies gilt auch, wenn innerhalb einer Regelung ein Teil unwirksam, ein anderer Teil aber wirksam ist. Die jeweils unwirksame Bestimmung soll von den Parteien durch eine Regelung ersetzt werden, die den wirtschaftlichen Interessen der Vertragsparteien am nächsten kommt und die den übrigen vertraglichen Vereinbarungen nicht zuwider läuft.

Haftungsausschluss

Wir bemühen uns im angemessenen Rahmen sicherzustellen, dass die auf der Webseite enthaltenen Daten richtig sind. Mögliche Irrtümer oder Auslassungen versuchen wir, so bald wie möglich, nachdem wir darüber informiert worden sind, zu berichtigen. Wir gewährleisten jedoch nicht, dass die Webseite fehlerfrei ist, und wir übernehmen keine Haftung für Irrtümer oder Auslassungen.

Letzte Aktualisierung: 14. März 2016